Erfolgssaison 2023

Wir sind wieder Bundesliga

Der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide hat den Aufstieg in die Deutsche Petanque
Bundesliga geschafft.

Die 1. Mannschaft des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide (TSVKK) hat sich in Gersweiler für die
Deutsche Petanque-Bundesliga (DPB) 2024 qualifiziert. Nach einem erfolgreichen sportlichen
Jahr für die Petanque-Abteilung des TSVKK, bei der die 1. Mannschaft, den Titel zum
niedersächsischen Mannschaftsmeister zum 10. Mal seit 2007 erreichten, war der 3. Platz in der
Qualifikation zur Bundesliga ein gelungener Abschluss. Nach dem Rückzug des VFPS aus der
DPB konnte sich seit 2020 keine Mannschaft aus Bremen oder Niedersachsen für das Oberhaus
qualifizieren. Eine Mischung aus bremischen und niedersächsischen Spielern brauchte es,
damit wieder ein NPV-Team an den Start geht. Die Mannschaft wird fast unverändert, wie 2023 in der Niedersachsenliga und Aufstiegsrunde, auch in die neue Saison gehen. Lediglich Beate
Helweg hat die Mannschaft verlassen und wird durch Nina Rathje ersetzt.

Hintere Reihe: Torsten Degen, Christoph Wessel, Carsten Fitschen, Sylvain Ramon, Matthias Helweg Vordere Reihe: Helge Haseloff, Nina Rathje, Hella Meyer, Olaf Block, Olaf Koszewski, Daniel Tscholl, Khalid Lahrichi, Max Görgen

Im Jahr 2016 war die Mannschaft erstmals in der Bundesliga vertreten und das Team versucht
jetzt mit der veränderten Zusammensetzung sich in der Bundesliga zu behaupten. Im November wurden Carsten Fitschen (Mannschaftsführer) und Sylvain Ramon (Spielercoach) von Boule4You zur Aufstiegsrunde interviewt (zum Interview auf Boule4you.de). Neben den Eindrücken zu den vier Begegnungen fragte der Moderator Soeren Voigt nach den Zielen der Mannschaft. Hier steht an erster Stelle der Verbleib der Mannschaft in der Bundesliga und folglich wird zum Saisonende ein Platz oberhalb der Abstiegsränge angestrebt.

Die „Krähen“ müssen zum 1. Ligawochenende am 20./21.April nach Schüttorf gegen 5 Teams (3x aus NRW und 2x aus Berlin) antreten (in Klammern die Vorjahresplätze bzw. N) Zehlendorfer SV (10.), SV Siemens Mühlheim (9.), boule devant berlin (7), Diaboulo Bochum (N) und BV Ibbenbüren (4.).
Beim 2. Wochenend-Spieltag (25./26.Mai in Horb (BaWü) geht es gegen 3 Teams aus BaWü und
jeweils 1 Team aus Bayern und Hessen BF Mechenhard (11.), FT Freiburg (12.), PC Viernheim (Hessen), PC Horb (1.) und TV Mannheim Waldhof (N).
Das letzte Liga-Wochenende findet in Mannheim statt gegen 3 Team aus dem Saarland und
jeweils 1 Team aus NRW und Hessen Düsseldorf (2.), BC Saarlouis (N), PC Hanweiler (6.), PF Saarbrücken (3.) und LBJ Wiesbaden (N).
Berichtet wird über die Begegnungen in der DPB auf dem DPV-Videokanal bei YouTube und die Ergebnisse werden auf der DPV-Seite veröffentlicht.


Pokalmeister 2023

Überwiegend aus Spielern der 2. Mannschaft traten wir zum Mannschaftspokal des NPV an. Zum dritten Mal (nach 2020 und 2022)  gewann die Equipe des TSV Krähenwinkel den Pokal-Wettbewerb des NPV. Aus 60 Vereinen nahmen 82 Mannschaften an dem Pokalturnier teil, der nach dem KO-System stattfindet.

In den drei Vorrunden wurden die Teams von Fanny Pitboule (17:1), SV Odin (16:2) und SG Allez Allee (15:3) besiegt.

Das ¼- und ½-Finale wurde gegen Grafschafter PC (9:3) und Les Petangueules Hannover (9:3) gewonnen.

Das Finale gewannen die Krähen gegen bg Bremen mit 12:6.

Die Begegnungen wurden zwischen April und Oktober mit unterschiedlichen Besetzungen aus beiden Ligamannschaften ausgetragen.

 

Hintere Reihe: Max Stuchlick, Matthais Helweg, Sven Claes, Max Koch, Leon Jentsch

Vordere Reihe: Carsten Fitschen, Sabine Stuchlik, Hella Meyer, Daniel Rathe (MF), Frank Stuchlik


Kontakte

Spartenleitung

Carsten Fitschen
0171-7492238
petanque@tsvkk.de

Stellvertretende Spartenleitung

Stefan Sostmann (komm.)
0176-51674646
petanque@tsvkk.de