TSV KK – Tischtennis – Mädchen gewinnen knapp gegen SG Hannover 96/Klein Heidorn

 2 Dezember 2018 0 Kommentare

hintere Reihe von links: Alina Schäfer, Alice Patjens, Antonie Patjens, Jana Sostmann
vordere Reihe von links: Kira Waßmann, Lisanne Tschimpke

 

TT-Mädchen gewinnen knapp

Am 27.11.18 kamen die Mädchen der aus den Mannschaften Hannover 96 und TSV Klein Heidorn gebildeten Spielgemeinschaft zum Punktspiel in die Krähenwinkler Sporthalle. Es sollte ein spannender Punktspieltag mit vielen tollen Ballwechseln werden.

 

Die Mannschaften:

TSV KK:

  1. 1. Alice Patjens
  2. 2. Antonie Patjens
  3. 3. Jana Sostmann
  4. 4. Alina Schäfer

 

Hannover 96 / TSV Klein Heidorn:

  1. 1. Lisanne Tschimpke
  2. 2. Kira Waßmann

 

Die beiden ersten Einzel:

Alice Patjens – Lisanne Tschimpke:
Beide Spielerinnen zeigten ein offenes Spiel, jede wollte durch Angriffsspiel zu ihren Punkten kommen. Im ersten Satz konnte Alice sich knapp in der Verlängerung durchsetzen. Lisanne jedoch schlug umgehend zurück. Sie spielte einen starken zweiten Satz. Sie setzte Alice unter Druck und zwang sie dadurch zu einigen Fehlern – Lisanne gewann den zweiten Satz souverän.
Alice ließ sich davon aber nicht abschrecken. Mit den dritten Satz nahm sie das Heft des Handelns zurück in die Hand. Jetzt war sie es, die ihre Gegenüber unter Druck setzten konnte. Lisanne erspielte sich  zwar einige schöne Punkte, zum Satzgewinn reichte es allerdings nicht.
Alice konnte den Druck im vierten Satz weiter erhöhen und produzierte sie kaum noch Fehler. Den vierten und letzten Satz dominierte klar. Sie gewann damit ihr Spiel und den ersten Punkt für ihre Mannschaft.
Sätze: 14:12, 4:11, 11:7, 11:3

 

Jana Sostmann – Kira Waßmann:
Das Spiel spiegelt die Sätze aus dem vorherigen Spiel. Jana gewann den ersten Satz, Kira den zweiten, Jana den dritten und vierten Satz. Das Spiel so kurz zu umschreiben wäre den beiden Spielerinnen gegenüber jedoch unfähr, da sie sich tolle Ballwechsel lieferten.
Es gab kein großes abtasten, beide wollten von Anfang an ihr Spiel durchbringen. Im ersten Satz konnte Jana ihre Kontrahentin im Zaum halten und gewann den Satz verdient. Der zweite Satz verlief anders herum. Diesmal war es Kira, die sich Vorteile erspielen konnte und dadurch verdient den zweiten Satz gewann. Jana drehte im dritten Satz richtig auf und setzte Kira dadurch unter starken Druck. Folgerichtig gewann Jana den dritten Satz. Vielleicht lag es im vierten Satz daran, dass Jana den Druck nicht aufrecht erhalten konnte, vielleicht aber auch daran, dass Kira konzentrierte spielte. Der vierte Satz war eine offene Sache. Letzendlich behielt die Jana auch im viertren Satz die Oberhand.
Sätze: 11:8, 7:11, 11:3, 11:7

 

 

Das Doppel:

Antonie Patjens/Alina Schäfer – Lisanne Tschimpke/Kira Waßmann:
Auch das Doppel wurde in vier Sätzen entschieden.
In Satz eins leisteten sich beide Seiten teils noch einige leichte Fehler, teils aber auch sehr schöne Schläge/Punkte. So konnte Alina 3 super geblockte Topspin-Schläge ihrer Gegnerinnen direkt in Punkte verwandeln. Alles in allem konnte sich unsere beiden Spielerinnen einen leichten Vorteil erspielen und den ersten Satz gewinnen. Im zweiten Satz drehten Lisanne und Kira auf. Sie brachten das Spielgesche-hen schnell unter ihre Kontrolle und gewannen souverän. Die Sätze drei und vier verliefen fast identisch. Antonie und Alina kamen wieder ins Spiel, jedoch spielten Lisanne und Kira druckvoller und konnten mit sehr schönen Topspin-Schlägen immer wieder zu Punkten kommen. Letztendlich haben  Lisanne und Kira verdient gewonnen.
Sätze: 11:7, 4:11, 8:11, 8:11

 

Die beiden weiteren Einzel:

Alice Patjens – Kira Waßmann:
Auch das Spiel zwischen Alice und Kira lieferte tolle Ballwechsel. Beide Spielerinnen suchten mit Vorhand-Angriffsschläge die schnelle Entscheidung. Großes taktieren war nicht angesagt, dafür konnten die Zuschauern ein von beiden Seiten sehr druckvolles Spiel erleben. Alice startete konzen-trierter und konnte sich dadurch im ersten Satz durchsetzen. Im zweiten Satz leistete sich Alice allerdings einige relativ leichte Fehler, die sie einige Punkte kosteten. Auf der anderen Seite spielte Kira jetzt konzentrierter und zeigte einige tolle und erfolgreiche Vorhandschläge. Den dritten Satz verlief genauso wie der dritte Satz, Kira konnte sich mit 2:1 Sätzen in Führung bringen.
Der vierte Satz war ein Duell auf Augenhöhe. Beide spielte tolle Bälle und schafften es immer wieder, ihre Gegenüber mit tollen Passierschlägen auszuspielen. Der vierte Satz sollte aber bereits der letzte Satz sein – Kira konnte sich knapp durchsetzen.
Sätze: 11:6, 7:11, 6:11, 9:11

 

Jana Sostmann – Lisanne Tschimpke:
Ein spannender Spieltag neigte sich dem Ende zu. Jana und Lisanne mussten in ihrem Spiel über Sieg und Niederlage ihrer Mannschaften entscheiden. Beide Spielerinnen zeigten sich allerdings von Situation gänzlich unbeeindruckt und spielten frei auf. Dementsprechend verlief auch der erste Satz. Beide Spielerinnen lieferten Sich ein Duell auf Augenhöhe und spielten sich einen ausgeglichen Satz. Letztendlich gewann Jana den ersten Satz.
Im zweiten Satz gelang es Jana des öfteren, Lisanne unter Druck zu setzen und sie so zu einigen Fehlern zu zwingen. Jetzt fehlte nur noch ein Satz zum Erfolg unserer TT-mädchen.
Im dritten Satz war es aber genau anders herum. Diesmal war es Lisanne, die Jana zu Fehlern zwang und dadurch den Satz für sich entscheiden konnte.
Jana ließ sich davonnichtbeeindrucken und drehte im vierten Satz nochmal so richtig auf und gewann den Satz auch der Höhe nach verdient.
Sätze: 11:8, 11:6, 6:11, 11:3

 

 

 

Wir haben ein hartes und schwer umkämpftes Punktspiel erlebt, dass unsere Mädchen mit 3:2 für sich entschieden haben. Lisanne und Kira können troztz der Niederlage erhobenen Hauptes nach Hause fahren. Schließlich haben sie allen gezeigt, dass sie tolle Spielerinnen sind.
Wir freuen uns bereits auf das Rückspiel und hoffen, dass die Spiele genauso spannend verlaufen werden wie heute.

Mit Gewißheit können wir über das Rückspiel nur eins sagen: Der Ausgang ist ungewiß…

 

 

Text und Foto: Martin Heins

 

zum Spielbericht          zur Tabelle

 

TSV KK auf Facebook           TSV KK auf Twitter

 

 

Artikel im Archiv