TSV KK 2. Herren 13.05.18 in Garbsen

TSV KK – Fussball – 2. Herren – Die Serie hält auch im 16. Spiel

 14 Mai 2018 0 Kommentare

Die Serie hält

Die Landesligareserve der Krähen scheint aktuell kaum schlagbar zu sein. Auch im 16. Meisterschaftsspiel hintereinander gab es nur einen Sieger: den TSV! Heute ging es, in dieser Saison zum letzten Mal auf fremden Platz,  gegen den TuS Garbsen II. Die Gäste standen vor dem Spieltag auf einem guten 5 Tabellenplatz. Insofern sollte sich ein spannendes Spiel entwickeln. Bei den Krähen durfte man gespannt sein, ob das verlorene Pokalfinale am letzten Donnerstag Spuren hinterlassen hatte.

Das Spiel begann erwartungsgemäß mit einem tief stehenden Gastgeber, der sich auf schnelle Konter eingestellt hatte. Und die Gäste taten sich schwer Lücken zu finden. Das wesentliche Geschehen spielte sich im Mittelfeld ab, auch wenn es sicher ein Plus an Torgelegenheiten für den TSV KK gab. Aber es ging mit einem torlosen Unentschieden in die Kabine.

Für die 2. Halbzeit galt es also unbedingt nachzulegen, wollte man das Saisonfinale weiterhin spannend gestalten. Und es ging mit einem sehr guten Start los: In der 47. Minute erzielte Marc Ullrich nach Flanke von Mirko Blech die erlösende und umjubelte 1:0 Gästeführung. Doch der Jubel hielt nur kurz. Garbsens Cedric Parbst erzielte nur 2. Minuten später nach einer Ecke den Ausgleich (49.). Ein Schockmoment für die Krähen.

In der Folge versuchten die Gäste alles um den Dreier zu sichern, hatten jedoch kein Glück bei den Abschlüssen. Garbsen hingegen blieb weiterhin sehr gefährlich bei den vorgetragenen Kontern. In der 78. Minute dachten die mitgereisten Fans dann, dass sie erlöst werden sollten. Nach Foul an Bukurim Ukaj zeigte der Unparteiische zurecht auf den Punkt. Unser Kapitän Christopher Heckler trat an und er ist eigentlich ein 100%tiger Schütze. Aber heute sollte es nicht sein und der Garbsener Torhüter ahnte die richtige Ecke und konnte parieren. Dann lief auch zunehmend die Zeit davon und zu allem Überfluss musste Chris Heckler in der 88. min mit einer Ampelkarte den Platz verlassen.

Jetzt konnte nur noch ein kleines Wunder helfen – oder aber der unbändige Wille der das Team so stark macht. In der 3. Minute der Nachspielzeit war es erneut Mirko Blech, dessen Hereingabe unser Torjäger Bukurim Ukaj zur 2:1 Führung nutzte. Purer Wahnsinn! Doch das Spiel war noch nicht vorbei und in der 5. Minute der Nachspielzeit war es André Pigors im Krähentor zu verdanken, dass es bei dem knappen Auswärtssieg blieb. André rettete mit einer Blitzreaktion aus kürzester Distanz.
Am Ende also ein aufgrund eines Chancenplus und größerer Spielanteile verdienter, aber dennoch glücklicher Sieg. Klasse kämpferische Leistung der Jungs, die das 4. Spiel in 8 Tagen absolvieren mussten. Jungs: Wir Trainer sind sehr stolz auf euch!!

Doch die die Pause ist erneut wieder nur zwei Tage. Schon am kommenden Dienstag um 19.00 Uhr steht das Team wieder auf heimischem Platz um gegen den TSV Bokeloh hoffentlich die nächsten Punkte einzufahren. Wie immer freuen wir uns über zahlreiche Unterstützung

Eure 2. Herren

 

Foto und Text: Uwe Heyne

 

zum Spielbericht              zur Tabelle

TSV KK auf Facebook     TSV KK auf Twitter

 

 

Artikel im Archiv